Liebe Leser,

monatlich werde ich an dieser Stelle einfach mal so erzählen, was ich so mache: Welche Projekte anstehen, an welchem Buch ich arbeite, welche Bücher, Musik, Filme ich so entdeckt habe…

Filme fahren

Noch immer bin ich damit beschäftigt, selbst zu verstehen, was ich da geschrieben habe: Was denken Leser, wie sehen sie das Buch? Diese Fragen sind mir gerade sehr wichtig. Ich bekomme so viel Unterschiedliches zu hören und zu lesen. Was wieder mal beweist, dass jeder Mensch ein Buch mit seinen eigen Erlebnissen und Wahrnehmungen vermischt. Doch gibt es auch eine allgemeingültige Aussage, die alle gleichermaßen wahrnehmen?  Schwierig finde ich, wenn Dinge die mir wichtig waren nicht bemerkt werden. Aber jede Aussage ist wahr-sie spiegelt verschiedene Seiten, die ich so nie benennen könnte. ich finde das toll und will bitte noch viel mehr Feedback!! 😉 Hier die für mich treffendste „Kritik“ einer Leserin: „Die Figuren werden von innen her erzählt. Im Außen machen die alle ihr Ding und sind alle auf ihre Art zielorientiert. Aber dieses emotionale Gefühl zwischen Verschmelzung und Heimatlosigkeit, dieses Spannungsfeld menschlichen Empfindens hast du dargestellt. “

Und dann habe ich festgestellt, dass ausnahmslos alle, die sich für das Buch interessieren, E-Books nicht mögen. Also hab ich eine Druckausgabe in Auftrag gegeben und warte seehr gespannt darauf, diese endlich, endlich zu verkaufen. Dauert wohl noch ca. ne Woche….

Sobald das Buch da ist, starte ich auch Lesungen. Habe Angst davor, weil es schon so lange her ist und es diesmal ein Buch ist. Das ist noch mal was ganz Anderes, als ein paar Gedichte vorzulesen. Was ist euch bei einer Lesung wichtig? Was macht eine Lesung für euch zu einer guten Lesung?

Dann verschicke ich noch einige Rezi-Exemplare, melde mich bei Lovelybooks an, bei KDP-Select….und schaue mal, ob ich noch ein paar Exemplare verkauft bekomme.

Neue Bücher

Ich schreibe wieder. Das ist so schön, endlich weiterzumachen, mit dem was ich am besten kann. Mich nur einer Sache widmen-das kann ich irgendwie nicht. Dazu schwirren zu viele Ideen in meinem Kopf herum, die sich alle im Laufe vieler Jahre angesammelt haben.

  1. Die Fortsetzung von Filme fahren: Teil 2 und 3

Filme fahren war nur der Anfang. Am liebsten würde ich die drei Bücher zusammen präsentieren, weil ich Filme fahren allein so nackt finde, so unfertig. Der zweite Teil spielt in den 1980ern. Es geht um Niko, Wladi und Alina. Um Familie und Politik, Jugend in der DDR. Dieser Teil hat eine ganz andere Energie als Filme fahren. Viel ruhiger, nicht in der Ich-Form. Ich recherchiere viel dafür und begebe mich auf Zeitreise….

Teil 3 spielt jetzt und ich habe das Gefühl, ein Musikstück zu komponieren, denn ich bringe viele unterschiedliche Geschichten zusammen. Das macht Spaß, ist aber auch sehr kompliziert. Alles beginnt in Gießen, denn dahin flüchtet Rena, die den Roman, den sie einst Wladi versprach, fertig geschrieben hat. In Gießen versteckt sie sich bei Karen, die dort mit ihrer Familie in einer polyamourösen Beziehung lebt. Marion und Niko fühlen sich falsch dargestellt und wollen die Veröffentlichung nicht. Zu spät, Karen stellt den Roman ins Netz. Milosch findet seine Eltern  in Gießen wieder. Bei ihnen treffen sich alle und versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen. Christoph hat ein Buch geschrieben und vermarktet seine Spitzelvergangenheit medienwirksam. Alina nimmt sich eine Auszeit und stellt ihre Karierre in Frage. Ungeklärte Fragen klären sich, Es geht um um aktuelle Probleme und Verbindungen zwischen damals und heute, Ost und West….

Elite

Ein Buch über eine charismatische Gruppe reicher Kinder, eine Waldorfschule, einen Filmemacher, über die Zeit von 2006-2010, über das Scheitern reicher Kinder in der Realität. Über Geld, Jugend, Cliquen und die bessere Gesellschaft. Hauptfigur ist wieder ein Mann. Und es geht mal nicht um die DDR 😉

böhmische Dörfer

ein Dorf in Thüringen, voller Geschichten und ein Mann, der all diese Geschichten sammelt. Musik, Songs, die Kraft von Musik, die kleine Welt als Gegenentwurf zur Großen. Das Utopia der Subkultur.

Mädchen

Reflektionen über den Feminismus. Geschichten, Gedichte, Essays

der goldene Turm

Gedichte-Liebe-Religion-Politik

Ein Kochbuch: Lieblingessen

Meine Lieblingsgerichte, verträglich aufbereitet. Habe mich zu diesem Zweck in den letzten Tagen nur von Spaghetti Bolognese ernährt und habe nun ein perfektes, histaminarmes Rezept. 😉

Eigentlich müsste ich mich von früh bis spät um Marketing und das Schreiben neuer Bücher bemühen. Doch dafür bekomme ich noch kein , oder kaum Geld. Deshalb schreibe ich z.b.  auch Zeitungsartikel. Diesmal ging es um Blogger in Provinzstädtchen. Ein tolles und spannendes Thema.

Richtig cool fand ich auch die Zusammenarbeit mit Bloggerkollegin Friederike Kunath und unserem Extro/Intro-Projekt. Bitte noch öfter viel mehr davon!

Dann entdeckte ich die tolle Plattform juptr.io und beteiligte mich am Schreibwettbewerb Begegnungen. Mein Text One Thing ist ein Mash-Up aus dem Blogbeitrag „Entgegengesetzte Wahrheitswerte“ und einem anderen Text, den ich nur für mich geschrieben hatte. Die Aktion läuft noch bis zum 31. Mai. Hier findet ihr meinen Text: http://www.juptr.io/@encounters. Gebt ihm ein Sternchen.

Leben und der Rest

Ich lese gerade „I love Dick“ von Chris Kraus, bin begeistert vom französischen Beitrag zum diesjährigen ESC,  und schreibe selbst wieder Songs. Im Moment höre ich ganz viel unterschiedliche Musik-Karen Elson, Tori Amos, Brody Dalle und Distillers, Garbage und Alt-Country, RnB und SingerSongwriter.

Playlists zu meinen Büchern machen, also Soundtracks, ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Es hilft ungemein, sich beim Schreiben zu konzentrieren.

Ich habe eine neue Espressokanne-klein, schwarz und von Bialetti. Wenn der Duft morgens durch die Wohnung zieht, werde ich wach und freue mich darauf, wieder zu schreiben.

Lesen, Musikhören und machen, dazu Espresso und Sonne-so kann der Mai gern weitergehen.

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Was ich so mache…..Mai 2017

  1. Liebe Rike, voll der schöne Newsletter, wow, was du alles machst! Ist ja der Wahnsinn … aber so ist es wohl gerade, viel in Bewegung. Freue mich sehr, monatlich von dir das Neueste zu hören! Liebe Grüsse von der anderen Rike 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s